Neun neue Notfallsanitäter
Feuerwehrchef David von der Lieth überreichte die Urkunden persönlich an die neun Notfallsanitäter / Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Jonas Brinkmann

Neun neue Notfallsanitäter

Neun neue Notfallsanitäter der Feuerwehr Düsseldorf bekamen jetzt ihre Berufsurkunde von Feuerwehrchef David von der Lieth überreicht. Damit endet der erste Vollausbildungslehrgang des neuen Berufsbildes an der staatlich anerkannten Rettungsdienstschule (RDS) der Feuerwehr Düsseldorf. Mit der Novellierung des bundesweit gültigen Notfallsanitätergesetzes im Jahr 2014 wurde ein neues Berufsbild in der Notfallrettung geschaffen, das die Ausbildung und Kompetenzen für Notfallsanitäterinnen und -sanitäter deutlich stärkt. Die Notfallsanitäterausbildung ist somit zurzeit die höchst mögliche Qualifikation des nichtärztlichen Personals im Rettungsdienst. Um den Trägern des Rettungsdienstes ausreichend Zeit für die Ausbildung der Notfallsanitäter zu geben, wurden vom Gesetzgeber Übergangszeiten festgelegt, in denen zum einen bereits fertig Rettungsassistenten sich über verschiedene Ergänzungslehrgänge mit Prüfungen zum Notfallsanitäter ausbilden lassen konnten. Die dreijährige Vollausbildung fand an der eigenen Rettungsdienstschule der Feuerwehr an der Posener Straße sowie auf Rettungswachen der Feuerwehr Düsseldorf und Kliniken im Stadtgebiet statt.

Die angehenden Notfallsanitäter bekamen während der Ausbildungszeit fundiertes Fachwissen vermittelt. Sie absolvierten verschiedene Praktika in Krankenhäusern sowie auf Rettungswagen bis zum Examen. Nachdem im Sommer 2015 die ersten Düsseldorfer Feuerwehrleute an der Rettungsdienstschule die Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter erfolgreich beenden konnten, stehen der Feuerwehr derzeit 319 Notfallsanitäter zur Verfügung.

„Ich bin stolz, dass Sie alle die Herausforderung und die Verantwortung für die Menschen in unserer Stadt übernehmen und sich der komplexen Ausbildung zum Notfallsanitäter mit so viel persönlichem Engagement gestellt haben“, lobt Feuerwehrchef David von der Lieth die neuen Notfallsanitäter bei der Urkundenübergabe. „Mit dem Examensabschluss zeigen Sie, dass der Beruf der Feuerwehrfrau beziehungsweise des Feuerwehrmanns nicht nur das komplexe Themenfeld der Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung in sich vereint, sondern der moderne Rettungsdienst ein sehr wichtiger Bestandteil der Feuerwehr ist und auch bleiben wird.“

Schreibe einen Kommentar