Den Schlüssel übergeben – Toni-Turek-Realschule feierte Eröffnung
Schlüsselübergabe mit (v. l.) Burkhard Hintzsche, Oliver Turek, Enkel von Toni Turek, Thomas Geisel, Schulverwaltungsamtsleiterin Dagmar Wandt, Schulleiterin Petra Steudel und IPM-Geschäftsführer Michael Köhler / Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf / Ingo Lammert

Den Schlüssel übergeben – Toni-Turek-Realschule feierte Eröffnung

Nach 19 Monaten ist der Neubau der Toni-Turek-Realschule – die bisherige Realschule Golzheim – inklusive einer Dreifachsporthalle an der Klapheckstraße 31 in Stockum fertig. Neben dem geänderten Namen erhöht sich auch die Zügigkeit der Schule von drei auf vier Züge. Sie bietet nun Platz für bis zu 750 Schülerinnen und Schüler. Die Stadt investierte insgesamt rund 25,5 Millionen Euro. „Dass wir trotz Corona schon 19 Monate nach der Grundsteinlegung die Fertigstellung des Neubaus feiern können, ist eine nahezu weltmeisterliche Leistung“, erklärte Oberbürgermeister Thomas Geisel bei der Schlüsselübergabe, an der mit Oliver Turek auch einer der Enkel von Toni Turek teilnahm. „Ich könnte mir daher keinen besseren Namensgeber als Fortuna-Legende Toni Turek vorstellen.“

Moderne Sporthalle für Toni-Turek-Realschule

Stadtdirektor Burkhard Hintzsche freut sich besonders auch über die „neue, moderne Sporthalle, die neben dem Schulsport auch explizit für den Vereinssport in unserer Stadt genutzt werden kann. Die tollen Rahmenbedingungen kommen dadurch noch mehr sportbegeisterten Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt zugute.“ Ein baulicher Höhepunkt ist auch die neue Mensa, die bei Veranstaltungen mit der vorhandenen Mediathek verbunden werden kann.

Schreibe einen Kommentar