„Ein AWO-Herz für Bäume“
AWO-Herz für Bäume: Baumpatinnen und Baumpaten der AWO Düsseldorf gießen regelmäßig die Bäume / Foto: AWO Düsseldorf

„Ein AWO-Herz für Bäume“

Unter dem Motto „Ein AWO-Herz für Bäume“ hat die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Düsseldorf eine Bewässerungs-Aktion für notleidende Bäume gestartet. In Zeiten fehlender Niederschläge gießen ab sofort Baumpatinnen und -paten regelmäßig die Bäume an den rund 140 AWO-Einrichtungen in der Landeshaupstadt. „Bereits im dritten Sommer hintereinander leiden die Bäume unter extremer Trockenheit. Als AWO haben wir ein Herz für Düsseldorf und somit auch für die Bäume unserer Stadt“, erklärt Marion Warden, Kreisgeschäftsführerin der AWO Düsseldorf. „Unser gemeinsames Ziel: Wir wollen mindestens 100 Bäume im Jahr unseres 100-jährigen Jubiläums regelmäßig bewässern und helfen, sie zu erhalten.“

50 Patinnen und Paten mit AWO-Herz für Bäume

Der Aufruf an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Teilnahme an der Aktion verlief erfolgreich: Binnen kürzester Zeit meldeten sich rund 50 Baumpatinnen und -paten. Diese gießen nun regelmäßig einen oder mehrere Bäume rund um ihren jeweiligen Arbeitsbereich. Für die Bewässerung hat die Awo eigens rote Gießkannen angeschafft und jede Baumpatin und jeder Baumpate erhielt eine entsprechende Patenschafts-Urkunde.  Alle Bäume, die nun mit Wasser versorgt werden, sind mit AWO-Bändern gekennzeichnet. Damit ist deutlich sichtbar, an welchen Stellen die Baumpatinnen und -paten aktiv sind.

Auch das Gartenamt der Landeshauptstadt unterstützte das Vorhaben der AWO durch die Bereitstellung von drei sogenannten Wassersäcken für eine dauerhafte Bewässerung von besonders betroffenen Pflanzen. Die AWO Düsseldorf möchte mit dieser Aktion auch die Bürgerinnen und Bürger dazu aufrufen, Bäume vor ihrem Haus oder ihrer Wohnung regelmäßig zu gießen.

Schreibe einen Kommentar