Virtuelles Richtfest – Franz-Jürgens-Berufskolleg: Rohbau steht
Michael Köhler, Geschäftsführer der IPM Immobilien Projekt Management Düsseldorf GmbH, die das neue Gebäude realisiert, vor dem Rohbau / Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert

Virtuelles Richtfest – Franz-Jürgens-Berufskolleg: Rohbau steht

Der Erweiterungsbau für das Franz-Jürgens-Berufskolleg an der Redinghovenstraße 20 in Bilk macht weitere Fortschritte. Inzwischen ist der Rohbau des neuen Gebäudes fertig. Auf das traditionelle Richtfest musste angesichts von „Corona“ allerdings verzichtet werden. „Die Bautätigkeit der Kommunen darf nicht unterbrochen werden“, betont Oberbürgermeister Thomas Geisel. „Wir wollen der Abwärtsspirale, die sich in der sich abzeichnenden Rezession anbahnt, entgegentreten und deutlich zeigen, dass wir weiterhin Schulen bauen und weiterhin Aufträge an das Bauhandwerk vergeben. Am Franz-Jürgens-Berufskolleg werden junge Menschen in technischen und bauafinen Berufen ausgebildet. Deswegen ist es wichtig, hier weiterzumachen und eben auch mal ein virtuelles Richtfest zu geben.“

Das architektonische Konzept für den viergeschossigen Neubau besteht aus zwei L-winkligen Riegeln, die im Inneren eine Begegnungs- und Flurfläche umschließen. In dem Erweiterungsbau entstehen 15 Klassenräume, vier Kurs- und vier Differenzierungsräume, zwei Fachräume CAD, zwei Fachräume Automatisierung sowie zwei Theorieräume und der neue Verwaltungstrakt. Stadtdirektor und Schuldezernent Burkhard Hintzsche zeigt sich zuversichtlich, „dass wir den Neubau wie geplant im Sommer 2021 in Betrieb nehmen und den Schülerinnen und Schülern auch an diesem Standort bestmögliche und moderne Lernbedingungen bieten können“.

Schreibe einen Kommentar