„Radeln für ein gutes Klima“
Mit diesem Poster wirbt das Umweltamt der Landeshauptstadt Düsseldorf für die Teilnahme am Wettbewerb Stadtradeln. Motto in diesem Jahr ist "Radeln für ein gutes Klima" / Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Umweltamt

„Radeln für ein gutes Klima“

Die Stadt Düsseldorf beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am  am deutschlandweiten Wettbewerb Stadtradeln des Klima-Bündnis‘, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Anmeldungen sind ab sofort kostenlos möglich.

Auch auf den Stadtradeln-Wettbewerb wirkt sich die Corona-Pandemie aus. Die Organisatoren raten davon ab, die diesjährige Kampagne mit Radtouren und sonstigen Aktivitäten, bei denen viele Menschen zusammenkommen, zu flankieren. Das Klima-Bündnis bittet darum, sich stets an die Empfehlungen und Vorgaben der offiziellen Stellen zur aktuellen Risikolage zu halten.
Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel unterstützt die Kampagne und sagt: „Fahrrad fahren ist emissionsfrei, gesund, umweltfreundlich und auch in Corona-Zeiten zu empfehlen, da das Infektionsrisiko sehr gering ist. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, sich noch häufiger auf das Rad zu schwingen.“

Ein Stadtradeln-Faltblatt mit einem Grußwort des Oberbürgermeisters sowie ein Plakat sind soeben erschienen – zunächst in digitalen Versionen, die das federführende Umweltamt über E-Mails und Internet verbreitet (www.stadtradeln.de/duesseldorf). Von Freitag, 29. Mai, bis Donnerstag, 18. Juni, werden Düsseldorfer Radler dann wieder so viele Kilometer wie möglich sammeln. Alle Fahrten, die per Rad oder E-Bike zurückgelegt werden, zählen für das Düsseldorfer Kilometerkonto: der Weg zur Arbeit, – gegebenenfalls auch sobald wieder möglich – zur Schule, in der Freizeit oder zum Einkaufen. Anmelden für die Landeshauptstadt kann sich jeder, der hier wohnt, arbeitet, eine Schule/Hochschule besucht oder einem Düsseldorfer Verein angehört. Für die Siegerteams sind Urkunden ausgelobt. Unter allen Teams werden erneut hochwertige Fahrrad-Sachpreise verlost.

In wenigen Schritten können sich am Stadtradeln Interessierte kostenlos online anmelden. Auf www.stadtradeln.de/duesseldorf lässt sich entweder ein eigenes Team gründen oder einem bereits bestehenden Team beitreten. Die vom 29. Mai bis 18. Juni gefahrenen Radkilometer sollten mindestens wöchentlich auf der Internetseite eingetragen werden. Besonders bequem geht das mit der kostenfreien Stadtradeln-App. Die Stadtradeln-Koordination im Umweltamt Düsseldorf ist per E-Mail an stadtradeln@duesseldorf.de und Telefon 0211-89 25 003 sowie 0211-89 250 94 zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar