Von Kraken und Kalmaren – Sonderausstellung „Black Ocean“ im Aquazoo
Auch die Vermüllung der Umwelt durch Plastik war Thema beim Artenschutztag / Foto: Aquazoo Löbbecke Museum

Von Kraken und Kalmaren – Sonderausstellung „Black Ocean“ im Aquazoo

Sie zählen zu den faszinierendsten Tieren, die die Evolution hervorgebracht hat: Cephalopoden. Kraken, Kalmare, Sepien und andere sind Verwandlungskünstler, geschickte Jäger und mitunter zu erstaunlichen Problemlösungen im Stande. In der Sonderausstellung „Black Ocean“ zeigt der Aquazoo (Kaiserswerther Straße 380) bis zum 31. März 2020 die Cephalopoden-Fotografien des Unterwasserfotografen Jinggong Zhang. Seine Bilder, die auf nächtlichen Tauchgängen entstehen, bestechen durch eine intensive Farbenpracht und teilweise gläserne Transluzenz (Lichtdurchlässigkeit) der gezeigten Tiere, die erst vor tiefschwarzem Hintergrund richtig zur Geltung kommen.

Unterdessen bot der Aquazoo beim Artenschutztag am 27. Oktober den Besucherinnen und Besuchern einen Blick in die Artenschutzprojekte mehrerer Umweltorganisationen. Durch menschliche Einflüsse verliert der Planet rasant an Tier- und Pflanzenarten. Beim Artenschutztag machte der Aquazoo gemeinsam mit Partnern aus Umwelt- und Artenschutz auf den weltweiten Rückgang der Artenvielfalt aufmerksam. Zudem wurden Erfolge zur Erhaltung der Artenvielfalt in verschiedenen Projekten vorgestellt. Unter dem Motto „(Aus)gestorben wird immer“ bot der Aquazoo einen Informationsstand zur Tierarten an, die durch menschliche Einflüsse bereits ausgerottet wurden.

Schreibe einen Kommentar