Tiefergelegte Sporthalle – Kreativer Neubau am Goethe-Gymnasium
Das Gymnasium verfügt nun über eine tiefergelegte Sporthalle/Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin

Tiefergelegte Sporthalle – Kreativer Neubau am Goethe-Gymnasium

Der Platz war begrenzt, doch davon haben sich die Planer nicht aufhalten lassen: Am Goethe-Gymnasium in Düsseltal konnte jetzt der Erweiterungsbau übergeben werden. Das Besondere dabei: Der neue Bau verfügt über eine im Erdreich eingegrabene Zweifach-Sporthalle. Zudem sind im neuen Gebäude Klassen- und Verwaltungsräume untergebracht. „Mit viel Kreativität wurde am Goethe-Gymnasium auf begrenztem Raum mit intelligenten Lösungen wie einer tiefergelegten Sporthalle der erforderliche zusätzliche Platzbedarf realisiert“, erklärte Oberbürgermeister Thomas Geisel bei der offiziellen Übergabe.

Der Erweiterungsbau ist an das Bestandsgebäude angeschlossen und an der nordwestlichen Seite zur Lindemannstraße und zur Schumannstraße errichtet worden. Der gesamte Neubau ist barrierefrei konzipiert und sowohl straßenseitig als auch zur Schulhofseite ebenerdig erreichbar. Über eine Aufzugsanlage können alle Geschosse des Neubaus, das Erdgeschoss sowie das erste und zweite Obergeschoss des Bestandsgebäudes barrierefrei erreicht werden. Zudem hat das Bestandsgebäude einen Außenaufzug erhalten, der alle Bestandsgeschosse inklusive der geplanten Mensa rollstuhlgerecht miteinander verbindet. Mit dem Umbau der Mensa konnte nun begonnen werden, sie soll zum Schuljahresbeginn 2020/21 in Betrieb gehen.

Schreibe einen Kommentar